Mannschaft: Männer 1
Spieldatum: 20.11.2021
Spielpaarung: HSG-VfH Schwenningen
Endergebnis: 29:36
Halbzeitstand: 13:17

Mit einem erneut geschwächten Kader erwarteten die Männer der HSG Neckartal am vergangen Wochenende die Gäste des VfH Schwenningen.

Neben den beiden Verletzten Robin Heizmann und Tom Steinwand fehlte auch noch Torben Steinwand.

Dennoch war die Marschroute klar. Auch im vierten Heimspiel wollten die Männer um Captain Alex Mäntele ihre Siegesserie in eigener Halle weiter ausbauen und gingen hochmotiviert in das Spiel gegen den Tabellen 3. aus Schwenningen.

Schnell wurde jedoch klar, dass dies alles andere als ein Selbstläufer wird.

Von Beginn an fehlte der Rütten-Sieben die nötige Härte und Laufbereitschaft, was sich sowohl in der Abwehr als auch im Angriff wiederspiegelte. So gelang es den Gästen sich bereits früh abzusetzen und lagen bereits nach 9 Minuten mit 2:6 in Front. Trainer Rütten hatte genug gesehen und nahm seine 1. Auszeit, in welcher er scheinbar auch die richtigen Worte für seine Jungs fand. Die Abwehr fand nun etwas besser ins Spiel und durch die Paraden von Tim Grözinger wurde die Defensive deutlich stabiler. Dadurch gelang es allen voran durch Sebastian Haaga sich wieder heran zu kämpfen und so brachte Tim Reule nach 15 Minuten unsere Männer mit dem 8:8 wieder ins Spiel.

Die rund 40 Zuschauer in der Sulzer Halle hofften nun, dass bei den Jungs der Groschen gefallen ist und sie doch noch ein klassisches Heimspiel ihrer HSG beobachten können. Allerdings konnten unsere Jungs das nicht umsetzen, denn nach der Auszeit des Gästetrainers in der 22. Minute beim 12:12 kamen diese wieder besser ins Spiel. Schwenningen setze sich anschließend bis zum Halbzeitpfiff mit 13:17 ab, wobei unsere Männer nur ein Tor in 8 Minuten erzielten.

In der Halbzeit appellierte Coach Rütten an seine Jungs nun nicht aufzugeben und sich auf die eigenen Stärken zu besinnen.

Dies schien zunächst auch zu wirken und so kämpften sich unsere Männer erneut durch die Tore von Lukas Dettling, Alex Mäntele und Sebastian Haaga in der 43. Minute auf 22:24 heran. Erneut entfachten die Jungs die Hoffnung nun endlich ein enges Spiel austragen zu können, jedoch hatten die Schwenninger mit ihrer 2. Auszeit zu unserem Leidwesen das Spiel wieder unter Kontrolle bekommen. So setzten sich die Gäste binnen 3 Minuten auf 23:27 ab, eine erneute Auszeit von Coach Rütten blieb dieses Mal leider ohne Erfolg und so zogen die Gäste Tor um Tor davon. Auch die Tore von Silas Vetter und Luis Lambacher in den letzten beiden Minuten dienten lediglich der Ergebniskosmetik. So mussten Sich unsere Männer mit 29:36 dem VfH Schwenningen geschlagen geben.

Nun heißt es Mund abwischen und weitermachen, denn bereits am Samstag erwarten unsere Männer den TV Streichen zum Heimspiel in der Sulzer Stadionhalle. Es gilt nun in der laufenden Trainingswoche wieder die Spannung aufzubauen und die Fehler zu minimieren.

Es spielten: Tim Grözinger, Danut Sandu (beide Tor), Tobias Herbst, Leonard Fendrich (1 1/1), Silas Vetter (1), Lukas Dettling (2), Max Lambacher (1), Luis Lambacher (2 1/0), Alex Mäntele (8), Erik Küstermann, Sebastian Haaga (7), Tim Reule (7 5/4)

HSG Neckartal verabschiedet Harry Böß nach 14 Jahren Vorstandschaft

Die diesjährige Hauptversammlung der Handballspielgemeinschaft Neckartal leitete einen Umbruch für die Sulzer und Oberndorfer Handballer ein. Als Mitbegründer der HSG Neckartal trat Harald Böß nach 14 Jahren als sportlicher Leiter nicht erneut zur Wahl an und möchte sich zukünftig mehr auf Familie und seine Jugendtrainertätigkeit in der HSG fokussieren. Neu gewählter sportlicher Leiter wird Andreas Walter, der bereits seit Jahren die technische Leitung, sowie das Amt des Schriftführers in der HSG Vorstandschaft begleitet hat. Zur neuen Schriftführerin wurde Sara Wegenast gewählt, die bislang als Stellvertreterin von Harry Böß fungierte und von nun an gemeinsam mit Nadine Gühring (Abteilungsleiterin Handball des TV Oberndorf) als Vorstandssprecher der HSG aktiv wird. Die HSG Jugendleitung wurde von René Kopf und Jana Niethammer an Tom Steinwand und Annabelle Götz übergeben.

Bild der neu gewählten HSG-Vorstandschaft (stehend von links nach rechts: Andreas Walter/ Vorstand & technische Leitung, Luis Lambacher/ Abteilungsleiter TV Sulz, Lilian Ahner/ Kassier, Tom Steinwand/ Jugendleiter, Sara Wegenast/ Schriftführer & Vorstandssprecherin, Jennifer Draser/ stellv. Abteilungsleiterin TV Oberndorf. Kniend von links nach rechts: Nadine Gühring/ Abteilungsleiterin TV Oberndorf & Vorstandssprecherin, Lena Lambacher/ Schiedsrichterobfrau, Annabelle Götz/ Jugendleiterin)

In seinem letzten Bericht als sportlicher Leiter legte Böß vor 85 HSG Mitgliedern die Herausforderungen und den nie dagewesenen organisatorischen Aufwand für die Vorstandschaft während der Corona Pandemie dar, die mehrfache Saisonunterbrechungen, kurzfristige Absagen und Verlegungen sowie einen erstmaligen Saisonabbruch zur Folge hatte. Überbrückt wurde mit online Trainingseinheiten und Freiluft Training mit entsprechenden Abstands- und Hygieneregeln. Leider musste auf Grund der Pandemie auf viele schöne Dinge verzichtet werden: 2 Jahre kein HSG Handballturnier, kein Minispielfest, kein HSG Familienfest, keine internen Turniere, keine Weihnachtsfeiern, kein gemeinsamer Turnierbesuch aller Mannschaften und keine vollen Hallen bei spannenden Spielen.

Trotz der Pandemie konnte die HSG aber auch Erfreuliches verbuchen. So konnten die männliche D-Jugend, sowie die männliche C-Jugend der HSG in der Saison 2021/2022 ihre Meisterschaft feiern. Sechs HSG Spielerinnen nahmen an den Sichtungsturnieren des HVW in Ulm und Schwäbisch Hall teil, etliche schafften es in das Bezirksauswahl- und Bezirksstützpunkt-Training, sowie eine Spielerin in das Verbandsfördergruppen Training sowie zwei zum Talentzentrallehrgang. Erstmals spielte mit der weiblichen C-Jugend eine HSG Jugendmannschaft im Verbandsspielbetrieb und dann sogar in der Württemberg Oberliga. Mit Sara Wegenast und Fabian Gühring konnten zwei neue Schiedsrichter für die HSG Neckartal gefunden werden. Die HSG hat erneut am Oberndorfer Kultursommer mitgestaltet, sowie den Grundschulaktionstag in Sulz ausgerichtet, der anschließend viele Kinder zum Handballsport gebracht hat.

Nach den Berichten der Jugendleitung, der Abteilungsleiter der Stammvereine, sowie dem Kassenbericht, übernahm Marcus Lutz die Entlastung der Vorstandschaft.

Verabschiedet wurde neben Harald Böß, Jana Niethammer und René Kopf, welche die Jugendleitung an Tom Steinwand und Annabelle Götz übergaben. Tom wurde neu zum Jugendleiter gewählt und Annabelle als verbleibende Jugendleiterin in ihrem Amt bestätigt. Sandra Sickert wurde mit dem silbernen Ehrenzeichen des HVW geehrt, für ihre Verdienste im Ehrenamt als langjährige Stütze und treibende Kraft der HSG. Als langjährige Jugendleiterin und Jugendtrainerin hat sie sich sehr für die HSG Jugend und den Handballsport eingesetzt.

Mit Standing Ovations wurde Harald Böß nach 14 Jahren verabschiedet.

Auf Wunsch der neu gewählten Vorstandschaft wurden die Workshop-Ergebnisse zur Neustrukturierung der HSG im Anschluss an das offizielle Programm vorgestellt. Als Mitmach-Angebot an verschiedenen Stationen wurden den Mitgliedern die aktuelle Aufgabenverteilung der Vorstandschaft, sowie akute Projekte vorgestellt, an welchen gearbeitet wird. Hierzu wurden alle HSG Mitglieder eingeladen ihre Anregungen, Wünsche, Ideen miteinfließen zu lassen und aktiv mitzuwirken. Insbesondere zu den Themen „Jugendarbeit“, „Sponsoring“, „PR/Social Media“ und „Hallendienste“ haben sich viele Teilnehmer mit Ideen gemeldet. Diese sollen in einem weiteren Workshop am 21. Mai in den Projekträumen unseres Sponsors Projektmensch in Horb weitergesponnen werden.

Aktuelles

Suche

Unsere nächsten Termine

Keine Termine

Hauptsponsoren

Hauptsponsor Lambacher
Hauptsponsor Beilharz
Hauptsponsor Staco
Hauptsponsor Projektmensch
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.